WeMakeIt-Projekte-JTL

Aktualisierung:

Das Projekt bei WeMakeIt wurde nach 4 Wochen mit leider zu wenig Ressonanz beendet.
Wir konnten aber mit dem zur Verfügung stehenden Budget eine Light Version beauftragen und stellen diese demnächst für Sie bereit.

 


 

JTL2PostCH Anbindung (auf WemakeIT.com)

Wir bieten Ihnen die schnelle Entwicklung einer Software, die als Schnittstelle den automatischen Datenaustausch zwischen JTL Wawi, JTL WMS  und der Schnittsteller der Schweizer Post sicherstellt.


Für deutsche und österreichische Logistiker bereits realisiert und vielfach bei JTL Kunden im Einsatz ist die Anbindung der JTL Wawi an die Logistiker. Dabei werden Versanddaten automatisch übergeben, Versandaufkleber automatisch gedruckt und die Paketdaten in die Wawi zur Paketverfolgung und Kundenbenachrichtigung übermittelt.  Dieser Service ist in der Schweiz zur Zeit noch nicht möglich und dieser Umstand soll behoben werden. 


Aus wirtschaftlichen Gründen ist hier die kostenintensive Entwicklung für einen JTL Einzelkunden in der Schweiz nicht tragfähig, weshalb wir hier für ca. 30 – 50 Schweizer JTL Kunden die Entwicklungskosten mit einem interesannten Bonus aufteilen.

Die Einzellizenz wird nach Erscheinen 199 € (207 SF) und die Subskription 99 € (103 SF) betragen. 

Bei WeMakeIT Sie können aus folgenden Paketen wählen und sich vorab Ihren Bonus und das schnelle Erscheinen der Software sichern:

Premium: 260 Franken 2 Jahreslizenz (statt 310 SF in der Folge)

Normal: 160 Franken 1 Jahreslizenz (statt 207 SF im ersten und 103 SF im Folgejahr)

Darüber hinaus erhalten Sie die Software bereits in der Betaphase und 40 % Rabatt beim Installationsservice.

Wir rechnen mit der Betaphase ca.  4 – 6 Wochen nach Projektinitialisierung, die 1 Woche nach Erreichen der Finanzierungsgrenze beginnt.

Im TopCase, steht die Software bei schneller Finanzierung voraussichtlich Ende Mai nach den Tests mit der Schweizer Post produktiv zur Verfügung.

Beschreibung:

Diese windowsbasierte Software übernimmt aus JTL Wawi und JTL WMS generierte Paket Versanddaten und übermittelt diese an die neue Webschnittstelle der Schweitzer Post.

Folgende Funktionen werden vom Programm erfüllt:

1. Zentrale Verwaltung Ihrer Post Kundendaten , ihrer Drucker, des Druckformates und der für die Kommunikation notwendigen Einstellungen (Konfigurationsdialog)..

2. Datenübergabe aus JTL aller Versanddaten an die Webservice «Barcode»-Schnittstelle der Schweizer Post siehe: https://www.post.ch/post-barcode-cug

3. Übernahme der Paketdaten zum automatisierten Druck des Versandlabels

4. Übernahme der Paket IDs in JTL Wawi zur Paketverfolgung (über JTL Routine)

5. Sichergestellte Updates bei Updates auf Seiten JTL oder der PostCH

Die Software wird bei der aktuellen Version der Wawi (23) und mit einem Update für die kommende Version 1.0 entwickelt. Weitere Updates von Seiten der Post und JTL sind im Prozess und der Finanzierung abgedeckt. 

Es sind folgende Leitungsarten der Schweizer Post zur Integration vorgesehen (leichte Einschränkungen bei Wawi ..23 die in Wawi 1.0 behoben sind) :

Pakete Inland (PostPac Priority, PostPac Economy, Sperrgut, Priority, Sperrgut Economy, PostPac Promo, PostPac Economy, GAS, PostPac Priority GAS, Sperrgut Economy GAS, Sperrgut

Priority GAS)

– Express / Kurier

– Lösungen (VinoLog, Direct)

– Briefsendungen mit Barcode (BMB) Inland mit den folgenden Basisleistungen:

– Einschreiben (R) Inland, A-Post Plus, Dispomail, Dispomail Easy,

(alle inklusive der jeweils zugehörigen Zusatzleistungen)

– A- und B-Post-Briefe mit der Zusatzleistung Nachnahme (N) oder Beleglose Nachnahme (BLN)

– Briefsendungen mit Barcode (BMB) Ausland mit den folgenden Produkten:

– Einschreiben (R) Ausland (RETR, PRI und RETR, ECO; alle inklusive der jeweils zugehörigen Zusatzleistungen)

Für die Beantwortung Ihrer Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.